11 Dinge, die man als Mama nicht mehr hören kann

Es gibt immer Sätze, die man selbst nicht mehr hören kann und die man trotzdem selbst schon gefragt hat… Dennoch sind das meine Top 11 an nervigen Aussagen:

1. „Schläft er/sie schon durch?“

Eine Frage, die mich ehrlich gesagt auch immer brennend interessiert. Denn ein Muttertier ohne Schlaf ist einfach nicht sie selbst… und man vergleicht sich gern mit anderen und klagt sein Leid.

2. „Bekommt er/sie immer noch die Falsche?!“

Brei macht Sauerei

Ja, natürlich! Auch wenn mein Kind mit sechs noch aus der Flasche trinkt, was ist daran so schlimm? Und vor allem wen geht das an? Solang wir damit gut umgehen können, passt es doch?!

3. „& wann kommt das Zweite?“

Hallo, reicht dieser eine Wurm nicht aus? Ich schlafe nicht, ich sitze nur auf dem Boden, ich möchte erst einmal wieder zu mir selbst finden, bevor ich an ein zweites Kind denke. & wenn es so weit ist, erfahrt ihr es schon rechtzeitig, oder auch nicht 😉

4. „Läuft es/sie schon?“

Nein. Vielleicht. Ja. Gibt es da eine richtige Antwort? Alles zu seiner Zeit. Wenn andere Kinder etwas früher oder später lernen, sagt es was über einen aus?

5. “ Das ist alles nur eine Phase.“

Ja, schön. Trotzdem ist er nervig, wenn man im Supermarkt mit schreiendem Kind auf dem Arm an der Kasse steht, weil es keine Süßigkeiten bekommen darf.

6. “ War sie/er geplant?

Wieso sollte es irgendjemanden etwas angehen. Aber für die, die sich bei mir die Frage stellen: nein. Aber wir sind froh, wie es jetzt ist.

7. „Sie/Er sieht dir aber ähnlich.“

Ehrlich gesagt, überhaupt nicht. Aber danke. Ich habe sie zwar 10 Monate in mir gehabt, aber sie sieht aus wie ihr Vater – danke Mutter-Natur!

8. „Genieß die Zeit, sie werden so schnell groß!“

Natürlich, vor allem wenn nachts um zwei Uhr Party gefeiert wird und alle um 6 aufstehen müssen. Kinder sind ein Segen..

9. „Schlaf wenn dein Baby schläft.“

Schlaf um euer Leben – als ob das ginge…

Okay, ich zieh dann einfach die dreckige Wäsche nochmal an und die Teller kann man ja nochmal benutzten. Außerdem muss der Boden voller Krümel sein.. Nett gemeint, aber das bisschen Haushalt macht sich eben doch nicht von allein.

10. „Die hat aber viele Haare.“

Ja, da kommt wieder Mutter-Natur ins Spiel. Ich hab da nicht viel für getan. Trotzdem Danke & ICH WEIß – ich bändige diese Zotteln jeden Tag.

11. „Du siehst ja aus wie vor der Geburt.“

Schön wäre es. Ich trage meine Klamotten einfach zwei Nummern größer. Aber danke für das Kompliment…

Was sind eure nervigsten Sätze, die ihr nicht mehr hören könnt?

Habe ich etwas Grundlegendes vergessen?

Kuss auf die Nuss, Eure FuchsLiebende

Verfasst von

+Muttertier einer Füchsin +Thüringerin lebt in Südhessen +26 Jahre jung + Nähverrückt mit einer ausgeprägten Bastelleidenschaft

8 Kommentare zu „11 Dinge, die man als Mama nicht mehr hören kann

  1. Viele stellen ja auch die Frage: „Was du stillst noch?“
    Ich war eher vom Gegenteil genervt: „Wie, du stillst nicht? Dein Kind kriegt nur die Flasche? Da kann es ja gar keine Bindung zu dir aufbauen. Außerdem können keine richtigen Abwehrstoffe aufgebaut werden.“ Bla, bla, bla… 🙄
    Stillen oder Nichtstillen, eine heikle Frage, die nur zu hitzigen Endlosdiskussionen führt ohne ein Richtig oder Falsch.
    Also merke: JEDE so wie sie es möchte!

    Ach übrigens, meine Tochter liebt mich trotz Flasche heiß und innig, kuschelt sehr gerne mit mir und hängt an meinem Rockzipfel.
    Und über die Häufigkeit der Arztbesuche bei Still- und Nichtstillkindern will ich gar nicht erst anfangen 😉😂🤗

    Gefällt 1 Person

  2. Sehr gute Sammlung vondir.
    Schön ist auch immer wieder: „Was, sie schläft noch bei euch im Bett?“
    oder: „Er hat bestimmt Hunger!“ Diesen Satz hab ich (von Fremden, vor allem älteren Leuten) immer dann gehört, wenn ich mit meinem Baby in der Stadt war und er mal kurz gequengelt hat.
    Ach ja. Schön, wenn wir trotzdem entspannt bleiben können.

    Liebe Grüße,
    Christina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s