You are currently viewing Zoodles mit Garnelen in einer leckeren Soße

Zoodles mit Garnelen in einer leckeren Soße

Zoodles sind eine echte Alternative zu Nudeln. Gesund und lecker. Dieses Gericht kochen wir einmal im Monat, weil es einfach Groß und Klein schmeckt.

Ich variiere hierbei gern mit den Zutaten: mal gibt es Lachs dazu oder auch mal nur vegetarisch. Die Grundzutat, Zucchini, bleibt dabei immer gleich. Was bei diesem Gericht besonders wichtig ist: die Würzung. Da die Zucchini selbst kaum Geschmack hat muss hier ordentlich nachgeholfen werden. Dabei kann schon mal etwas zu viel Pfefferhinein fallen – war dann doch zu scharf für die Füchsin. Upsss…

Bei zu viel Salz sagt man, dass der Koch verliebt ist. Was ist bei zu viel Pfeffer? Wer weiß…

Jetzt lass dich erstmal inspirieren. Nimm zu Beginn lieber etwas weniger Flüssigkeit. Die Garnelen und die Zucchini geben genug Wasser ab.

Empfehlung

Vergleichbare Produkte habe ich getestet und bin wieder zu diesem tollen Spiralschneider zurückgekehrt. Einfache Die einfache Bedienung und Reinigung haben mich überzeugt.
Zoodles mit Garnelen

Zoodles mit Garnelen

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region International
Portionen 3 Portionen

Equipment

  • Spiralschneider
  • Pfanne
  • Kochlöffel
  • Schüssel
  • Schneidebrett
  • Messer

Zutaten
  

  • 2 mittelgroße Zucchini
  • Gemüse nach Wahl
  • 1/2 Zwiebel
  • 150 Gramm Garnelen
  • 150 Gramm Creme frâiche Sahne/ Milch/ Schmand gehen auch
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • eventuell Speisestärke zum andicken
  • Salz & Pfeffer
  • 1-2 EL Öl

Anleitungen
 

  • Die Zucchini werden zuerst im Spiralschneider verarbeitet.
  • Parallel die Pfanne erhitzen. Etwas Öl dazu geben und die Garnelen anbraten. Anschließend beiseitestellen.
  • Die klein geschnittene Zwiebel kommt jetzt in die Pfanne. Etwas andünsten und das Gemüse hinzugeben. Mit der Gemüsebrühe ablöschen.
  • Die Zoodles und die Garnelen kommen jetzt wieder in die Pfanne.
    Creme frâiche dazu und kräftig würzen.
  • Lass das Ganze nicht allzu lange köcheln, da die Zoodles sonst zu matschig werden.
  • Wer mag kann jetzt noch etwas Parmesan darüber streuen.

Fertig ist das leckere Gericht.

    Keyword Lecker

    Ich wünsche dir viel Spaß beim nachkochen und hoffe, dass die die leckeren Zoodles genauso gut schmecken wie mir.

    Kuss auf die Nuss, deine

    Unterschrift_Fuchsliebende

    Bitte bewerte mein Beitrag

    Klick auf die Sterne um die Bewertung abzugeben

    0 / 5. Ergebnis: 0

    Es sind noch keine Bewertungen vorhanden...

    Es tut mir leid, das dir mein Beitrag nicht gefallen hat

    Was kann ich verbessern?

    FuchsLiebende

    +Muttertier einer Füchsin +Thüringerin lebt in Südhessen +26 Jahre jung + Nähverrückt mit einer ausgeprägten Bastelleidenschaft

    Schreibe einen Kommentar

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.