Schokokuchen – fast ohne Sünde naschen

Schokokuchen – fast ohne Sünde naschen

Zugegeben, Schokoladenkuchen war noch nie meins. Ist mir irgendwie immer zu viel, zu süß, zu schokoladig. Warum ich dann dieses Rezept erstellt habe? Ja, ich probiere halt immer wieder aus und gebe jedem Schokokuchen eine Chance. So auch der Version ohne Mehl und ohne Zucker. Deshalb ist der Kuchen auch FAST keine Sünde. Mit rund 918 Kalorien, wohlgemerkt für den kompletten Kuchen, kann wohl kein anderes Produkt mithalten.

Eigentlich bin ich ja bekennender Back-Muffel oder eher eine Niete. Aber ich nasche doch zu gern. Deswegen gibt es hier stets und ständig ein neues Rezept. Sollte vielleicht auf Low Carb umstellen, dann würde ich auch nicht wieder zunehmen 🙂 Aber es schmeckt halt zu gut…

Empfehlung

Wieso einen klassischen Zerkleinerer kaufen? Ich benutze diesen Smoothie Maker. Bisher bin ich sehr zufrieden. Er bekommt fast alles klein. Für die Haferflocken aus dem Schokokuchen also kein Problem.

Schokoladen-Kuchen

Leckerer Schokokuchen, der keine Sünde ist.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Backzeit 35 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Nachspeise
Land & Region International
Portionen 1 Kuchen
Kalorien 918 kcal

Equipment

  • Handrührgerät
  • 2 kleine Schüsseln
  • Große Schüssel
  • Kuchenform
  • Zerkleinerer
  • Topf
  • Mikrowelle

Zutaten
  

  • 180 g griechischer Joghurt
  • 80 g Milch 1,5% Fett
  • 1 Ei
  • 60 g Haferflocken
  • 100 g Agavendicksaft Stevia oder ähnliches geht auch
  • 50 g Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • Kokosöl zum einfetten

Glasur

  • 70 g Vollmilchschokolade
  • 45 g Milch
  • 20 g griechischer Joghurt

Anleitungen
 

  • Zuerst müssen die Haferflocken zerkleinert werden.
  • Heize den Backofen auf 160° Grad Ober- und Unterhitze an.
  • Unterdessen den Joghurt und die Milch verrühren und für circa 30 Minuten in der Mikrowelle erwärmen.
  • Den Kakao, Agavendicksaft und das Ei in einer großen Schüssel verrühren. Währenddessen die Haferflocken und das Backpulver dazugeben.
  • Die Backform einfetten und die Kuchenmasse hineinfüllen, glattstreichen und für circa 35 Minuten in den Ofen. Mit einer Stäbchenprobe kannst du schauen, ob der Kuchen schon fertig ist.
  • Lass den Kuchen etwas abkühlen, bevor du ihn aus der Form löst.

Glasur zubereiten

  • Für die Glasur muss die Schokolade im Wasserbad geschmolzen werden.
  • Die Milch und den Joghurt verrühren und die geschmolzene Schokolade unterheben. Lass die Glasur etwas abkühlen und lasse sie anschließend über den schokoladigen Kuchen fließen.
Keyword Backen, Dessert

Verbesserungsvorschlag? Änderungswünsche? Schreib es doch gern in die Kommentare. ich freue mich auf deine Rückmeldung und wünsche dir viel Spaß beim nachbacken.

Kuss auf die Nuss, deine

Unterschrift_Fuchsliebende

Bitte bewerte mein Beitrag

Klick auf die Sterne um die Bewertung abzugeben

0 / 5. Ergebnis: 0

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden...

Es tut mir leid, das dir mein Beitrag nicht gefallen hat

Was kann ich verbessern?

FuchsLiebende

+Muttertier einer Füchsin +Thüringerin lebt in Südhessen +26 Jahre jung + Nähverrückt mit einer ausgeprägten Bastelleidenschaft

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.