You are currently viewing Lecker & einfach – Girlande zum Essen

Lecker & einfach – Girlande zum Essen

HELAU. ALAAF und was auch immer geschrien wird, oder eben dieses Jahr wieder nicht… Die Zeit der Verkleidungen ist im vollen Gange. Ob in der Kita oder zu Hause, verkleidet wird sich das ganze Jahr. 

Aus diesem Grund haben die Füchsin und ich einen passenden Kuchen gebacken. Zu jeder Party darf sich der Girlanden-Kuchen sehen lassen. Als bekennende Backmischung-Nutzerin darf ich verkünden: er hat geschmeckt. Oder, liebe Nachbarn? 🙂 Denn die dürfen immer Vorkosten. Bisher ist keiner Erkrankt, meines Wissens.

Jedenfalls finde ich die Idee, einen einfachen Kuchen etwas aufzupeppen super, du auch? Dann spring doch direkt zum Rezept.

Empfehlung

Wer kennt es nicht, der Backofen sieht aus wie Sau. Ich jedenfalls zu gut. Ständig wird er benutzt und nur selten gereinigt. Letztens habe ich diesen Reiniger entdeckt - was soll ich sagen: unser 20 Jahre alter Backofen erstrahlt im neuen Glanz. Ganz große Empfehlung.

Girlanden-Kuchen

Perfekt für jeden Kindergeburtstag oder anstehende Faschingsfeiern.
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Backzeit 25 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Kleinigkeit, Nachspeise
Land & Region International
Portionen 1 Blech

Equipment

  • 1 Schüssel
  • Handrührgerät
  • rechteckiges Backblech
  • kleine Schüssel
  • Messer
  • buntes Band
  • Kochtopf
  • Backpinsel

Zutaten
  

  • 150 g Zucker
  • 300 g Butter
  • 4 Eier
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Verzierung

  • Schokolade
  • Streusel, Smarties...

Anleitungen
 

  • Butter und Zucker werden mithilfe des Mixers in der Schüssel schaumig geschlafen. Nach und nach werden die Eier dazu gegeben.
  • Das Mehl vermischst du mit dem Backpulver.
  • Die Mehl-Backpulver-Mischung gibst du jetzt zu den übrigens Zutaten in die Schüssel. Sobald eine cremige Masse entstanden ist kannst auf aufhören zu mixen.
  • Den Teig füllst du jetzt auf des eingefettete Backblech. Im Ofen muss dieser nun circa 25 Minuten bei 180 Grad backen.
  • Mit der Stäbchenprobe kannst du schauen, ob der Kuchen schon fertig ist.
  • Sobald dieser ausgekühlt ist geht es an schneiden:
  • Schneide Dreiecke aus deinem Kuchenblech heraus, ungefähr 8x8 cm große Stücken entstehen dabei.

Verzierung

  • Die Schokolade schmilzt du über dem Wasserbad oder, je nach dem was du nutzt, in der Mirowelle. Besonders schön sieht es aus, wenn du weiße Kuvertüre nutzt.
  • Bestreiche die Dreiecke mit der geschmolzenen Schokolade und verziere je nach Lust und Laune mit Smarties, Gummibärchen... eben allem was du gern magst.
  • Nach dem trocknen legst du die Dreiecke auf das Band.

Fertig ist deine essbare Girlande.

    Copyright: FuchsLiebende
    Verpasse keine Neuigkeiten, Wochenpläne oder Rezepte.

    Lass es dir schmecken – auf eine kunterbunte Party.

    Sag mir doch in den Kommentaren, wie der Girlanden-Kuchen bei deinen Gästen an kam.

    Kuss auf die Nuss, deine

    Unterschrift_Fuchsliebende

    FuchsLiebende

    +Muttertier einer Füchsin & Baby Fuchs +Thüringerin lebt in Südhessen +30 Jahre jung +Nähverrückt mit einer ausgeprägten Bastelleidenschaft

    Dieser Beitrag hat einen Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.