You are currently viewing DIY – Hot Chocolate Spoon zum selber machen

DIY – Hot Chocolate Spoon zum selber machen

Nach einem langen Tag draußen, trinke ich gern etwas Warmes. Heißer Kakao war gestern, heute trinke ich am liebsten Hot Chocolate am Stiel.

Die Weihnachtsmänner und Osterhasen aus Schokolade eignen sich hierfür übrigens hervorragend.

Empfehlung

Als Stiel nutze ich gern solche Holzlöffel. Sie sehen nicht nur gut aus, sind auf genau richtig, um die heiße Schokolade zu verrühren.

Hot Chocolate Spoon

Heiße Schokolade - lecker!
Vorbereitungszeit5 Min.
Active Time5 Min.
Trocknungszeit15 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Keyword: DIY
Cost: 0,50 EUR

Equipment

  • Topf
  • Schüssel
  • kleine Becher
  • Holzlöffel

Materials

  • Schokolade
  • Marshmallows
  • Smarties
  • bunte Streusel
  • Wasser

Anleitungen

  • Die Schokolade musst du zuerst im Wasserbad schmelzen.
  • Während des Schmelzens, kannst du die Becher vorbereiten:
    Ein paar Streusel, Smarties und ähnliches hineinfüllen.
  • Sobald keine Stückchen mehr vorhanden sind, kann die Schokolade verwendet werden.
  • Einfach in die Becher füllen und noch ein paar Streusel darauf verteilen.
  • Den Holzlöffel in die Schokolade stecken und an einem kühlen Ort, etwas 15 Minuten, harten werden lassen.
  • Die Becher von dem Hot Chocolate Spoon lösen und in die warme Milch geben.

Genieß deine heiße, selbstgemachte Schokolade.

    Die heiße Schokolade am Stiel kannst du auch prima verschenken.

    Kuss auf die Nuss, deine

    Unterschrift_Fuchsliebende
    Verpasse keine Neuigkeiten, Wochenpläne oder Rezepte.

    Bitte bewerte mein Beitrag

    Klick auf die Sterne um die Bewertung abzugeben

    5 / 5. Ergebnis: 1

    Es sind noch keine Bewertungen vorhanden...

    Es tut mir leid, das dir mein Beitrag nicht gefallen hat

    Was kann ich verbessern?

    FuchsLiebende

    +Muttertier einer Füchsin +Thüringerin lebt in Südhessen +26 Jahre jung + Nähverrückt mit einer ausgeprägten Bastelleidenschaft

    Schreibe einen Kommentar

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.