11 Dinge, mit denen man den Adventskalender füllen kann

Artikel enthält Werbung – diese entstand in keiner Kooperation oder bezahlter Zusammenarbeit und ist freiwillig von mir eingefügt!

Der Artikel enthält meine persönliche Meinung und Erfahrung.

Ehrlich gesagt, bin ich absolut kein Fan von überteuerten Adventskalendern. Solche, bei denen die Kinder 3 Minuten Spaß am Spielzeug haben und es nach der Weihnachtszeit völlig untergeht. Dafür dann 40 Euro auszugeben. Nein, danke.

Letztes Jahr gab es für die Füchsin keinen. Ja, keinen. Könnt ihr hier nachlesen! 

Dafür habe ich einen geschenkt bekommen. Na gut, ich habe auch geteilt. Aber warum man jeden Tag Schoki bekommt, hat sie sowieso nicht gerafft. Ob sie es dieses Jahr versteht ist auch fraglich. Aber ich werde definitiv kein Geld ausgeben für sinnlosen Kram. Vielleicht 2 Euro für einen mit Schokolade. Hab ja dann auch was davon 😛

Wer allerdings trotzdem lieber einen ausgefalleneren Kalender machen will (ich verurteile euch nicht 😉 )und keine Ideen hat, wie man diesen am sinnvollsten mit Inhalt füllt: Hier kommen meine Vorschläge:

Pixie-Bücher

Wer viel unterwegs ist, wird diese Bücher sicherlich schon kennen und lieben. Sie sind klein, handlich und mit süßen Geschichten versehen.

Quetschies, Müsliriegel & Co.

Falls es doch nicht immer die Schokolade sein soll, sind Quetschies und Riegel für Kinder ideal. Auch Hirse-Kringel und Traubenzucker gehen immer. Einfach mal die kleinen Packungen kaufen. Ihr bekommt schon 24 Stück voll 😉

Knete

…gibt es ja mittlerweile in 100 Farben und 200 Ausführungen. Das Zubehör ist endlos.. Gerade wenn Weihnachten ein größeres Set oder Förmchen verschenkt werden, ist die Knete eine super Idee für die Vorweihnachtszeit.

Zubehör für die Spiel-Küche oder den Kaufmannsladen
Ich bin ein absoluter Holz-Fan. Bei Spielsachen kann man da überhaupt nichts falsch machen. Sind die kleinen Bananen und Äpfel nicht zucker süß. Da möchte man doch gern nochmal Kind sein.
Tonie-Figuren

Nicht die günstigste Idee überhaupt, aber eine Alternative zu Schokolade und Co.

Fingerpuppen

Die Näh- und Bastelfeen unter euch Füchsen, können sich hier völlig austoben. Süße Idee für eine Kalenderfüllung, vorallem für kleinere Kinder.

Bade-Zubehör
Insofern man eine Badewanne hat, ist das eine gute Idee. Denn mit Bade-Bomben, Entchen oder Glitzer-Duschgel, macht das plantschen doch noch mehr Spaß. Vielleicht wird das Haare waschen dann nicht zu einem Problem…
Tattoos
Ja, so ein 2000 EURO Tattoo.. nein natürlich nicht! Es gibt ganz zuckersüße abwaschbare Tattoos für Kinder. Vielleicht mit dem Lieblings-Comic oder Tierbildern?
Bastel-Zeug
Um die kalten und dunklen Wintertage rum zu bekommen, wird ja meistens viel gebastelt oder gemalt. Wieso füllt ihr denn den Adventskalender nicht mit kleinen Accessoirs, wie Kinderschere, Stiften oder Malbücher...
Matchbox-Autos

Es müssen nicht immer Neue sein. Auf Flohmärkten oder bei ebay-Kleinanzeigen findet man meistens ein großes Angebot.

Haarspangen

Die Füchsin hat eine Mähne, unfassbar. Irgendwie verschwinden aber ständig die Haarspangen und Gummis. Verrückt. Wieso dann nicht einfach schönes und ausgefallenes Haar-Zubehör in den Kalender packen? Win-win Situation 😉

Seit ihr auch schon am überlegen, mit was der Kalender gefüllt werden kann? Irgendwelche Ideen, die hier nicht aufgeführt sind? 

Schreibt mir doch unten in die Kommentare.

Kuss auf die Nuss, eure

Ähnliche Beiträge:

Bitte bewerte mein Beitrag

Klick auf die Sterne um die Bewertung abzugeben

3.7 / 5. Ergebnis: 3

2 Kommentare zu „11 Dinge, mit denen man den Adventskalender füllen kann

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.