11 Dinge, die wir unseren Kindern öfter sagen müssen

Eigentlich ist es ja normal, dass man die unten aufgeführten Sätze zu seinem Nachwuchs sagt. Allerdings denke ich, dass einige Sätze öfter fallen müssen! Nicht nur bei anderen, auch bei uns daheim.

– Ich gelobe Besserung –

1. Ich bin stolz auf dich.

Ein ganz wichtiger Satz. Diesen sag ich der Füchsin immer, bevor es schlafen geht, denn egal wie blöd der Tag gelaufen ist – am Ende sind wir doch alle unglaublich stolz auf unsere kleinen Monster.

2. Das hast du toll gemacht.

Wie oft hat sie den Becher in die Hand genommen & die hälfte des Wassers ist auf den Klamotten gelandet..aber hey, durchatmen & loben – sie hat es versucht!

3. Du schaffst das.

Okay, das ist eher an Appel an die Elternschaft: wir müssen die Kleinen auch mal machen lassen. Sie können schon so viel und erreichen noch mehr, wenn wir sie ermutigen.

4. Ich bin dankbar das es dich gibt.

Dem ist nichts hinzuzufügen.

5. Ich werde immer für dich da sein.

In guten und in schlechten Tagen! Obwohl ich ja persönlich hoffe, dass die Guten überwiegen 😉

6. Du bist wunderschön.

Ach, das hört sogar das Muttertier gern. Also Herr Fuchs, immer her mit den Komplimenten.

7. Es tut mir leid.

Ich werde laut, nicht immer, aber an schlechten Tag schon. Dann muss die Wut halt auch mal raus, Rabenmutter eben 😉 Jedenfalls ist es wichtig, sich selbst einzugestehen wenn man ein Fehler gemacht hat.

8. Komm kuscheln.

Auch große Kinder brauchen es, die Kuscheleinheiten & Mama braucht es wie die Luft zum atmen.

9. Danke, dass du mir hilfst.

Hilfsbereitschaft müssen oder sollten schon die Kleinsten lernen. Danke, für eure Hilfe.

10. Du kannst mir alles erzählen.

Das gilt nicht nur, um die Neugier der Eltern zu stillen sondern auch, um schlechte Nachrichten oder Geheimnisse zu teilen. Das schweißt näher zusammen. Okay, in unserem Fall versteh ich die Füchsin noch nicht, aber das kommt noch 😉

11. Ich liebe dich, genauso wie du bist.

<3

Das sind nur 11 Sätze, von unzähligen, um die Liebe zu unseren Kinder auszudrücken.

Was sagt ihr euren Füchsen oft und müsstet es noch öfter tun?

Kuss auf die Nuss, eure FuchsLiebende

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.